Rund um die Vydra

Die Vydra

 

Schon bei meinen ersten Wanderungen hat mich der Böhmerwald um Modrava und Kvilda sowie die Flüsse, die sich zu der Vydra vereinigen, nachhaltig beeindruckt. Ich glaube, die Natur hat die Vydra als schönsten Fluß im Böhmerwald geschaffen.

Ob im Frühjahr oder Sommer, ob im Herbst oder Winter, wo die gespurten Wege zum Skifahren einladen - zu jeder Jahreszeit sind die Berge, Moore und Wälder im Böhmerwald interessant. Der Herbst mit seiner Farbenpracht bringt ein besonderes Erlebnis in den Mischwäldern des Nationalparks.

Seit über 30 Jahren wandere ich nun schon durch diese traumhafte Natur. Immer wieder erlebe ich neue interessante Augenblicke bei interessantem Licht. 

 

Die winterliche Vydra bei Modrava
Die winterliche Vydra bei Modrava

Mehrmals im Jahr führen mich Fototouren hierher. Das Frühjahr und der Spätherbst sind die interesantesten Zeiten für Fotofreunde.

Und wer den Winter liebt, findet herrliche Motive in dem oft tiefverschneiten Böhmerwald ...


Ich habe die meisten höheren Berge bewandert, kenne interessante Straßen und Wege zwischen Susice und Srni sowie in der Umgebung von Modrava, Kvilda und Horska Kvilda - ich fahre immer wieder gern hierher.


Zusammenfluß bei Čeňkova pila
Am Zusammenfluß bei Čeňkova pila

Der wilde Fluß im Böhmerwald

Der Fluss trägt den Namen Vydra nach dem Zusammenfluss der Bäche Modravský potok, Roklanský potok und Filipohuťský potok in der Gemeinde Modrava bis zum Zusammenfluss mit dem Fluss Křemelná  bei der Ortschaft Cenkova Pila, wo der Fluss Otava entsteht.

Eine Wanderung entlang der wilden Vydra zwischen Čeňkova pila und Antýg ist eine der interessantesten.

Impressionen von der wilden Vydra zwischen Čeňkova pila und Antýgl

Blick auf die wilde Vydra
Blick auf die wilde Vydra

 

 

Oft bemerkt man etwas ungewohnt in dem klaren Wasser die kräftige rot-bräunliche Färbung des Flusses. Diese ist eine ganz natürliche Erscheinung:

Die Zuflüsse zur Vydra durchfließen die Hochmoore, welche um Modrava überall zu finden sind. Bei starkem Regen werden diese Moore durchspühlt und die Flüsse nehmen diese winzigen Moorteilchen mit sich. Diese färben das Wasser in diese typische braune Erscheinung. Diese Einfärbung der Vydra ist völlig ungefährlich.

 

 

© Bernd Richter

 

 

Zurück

Siehe auch

Siehe auch Wanderungen entlang der Soča
Siehe auch Wanderungen entlang der Soča

 

 

 

 





Wir sollten daran denken ...


Nie hat ein Dichter die Natur so frei ausgelegt, wie ein Jurist die Wirklichkeit.

Jean Giraudoux