Fahrt zum Westkap

 

 

Zwischenstop auf der Insel Tjörn

26.07.2016 - 28.07.2016

Nach der Fährüberfahrt von Rostock nach Trelleborg ging die Fahrt bis kurz hinter Göteborg.
Ein Fotostop wurde eingelegt, um die herrliche Landschaft der Insel Tjörn in Schweden kennen zu lernen.

 

Die Legende

König Olav Harraldsson kämpfte gegen seinen Bruder Harald um die norwegische Krone. Olaf gewann.

Gott ließ den Berg bersten und öffnete eine Abkürzung für Olaf, den Kyrkesund. Vier Trolle standen am Strand und versuchten Olav zu stoppen. Er verwünschte sie und so verwandelten sie sich in die Baken des Sankt Olav, die noch heute als Seezeichen am Einlauf zum Kyrkesund stehen.

Diese können erreicht werden über einen geflegten Weg. Oben angelangt erwartet uns eine wunderbare Aussicht.

 

 

 

 

 

 

Der Empfang in Norwegen

Angekommen in dem kleinen beschaulichen Ort Hjelle am Ausläufer des Nordfjords, nahmen wir Quartier im dortigen Hotel gleichen Namens. Das Hotelgelände liegt direkt am See.

Von hier sind Ausflüge zu markanten Orten der Umgebung und Wanderungen gut zu erreichen. Ausgiebige Wanderungen durch die Gletscher und der Besuch des Westkaps standen auf dem Plan.
Rund um den Nordfjord befinden sich nach meiner Erfahrung die schönsten Naturerscheinungen Norwegens.

Außerdem sind Wanderungen quer über das Hallingdal geplant. In Hallingdal ist die Natur der Berge und Hochebenen besonders urwüchsig. Hier hat die Eiszeit ganze Arbeit geleistet und ein Naturparadies von eindrucksvollem Charakter geschaffen.

 

 

Das Hotel

Das Hotel wurde im Jahre 1896 von Thor Hjelle (1863 – 1940) gegründet. Bereits im Alter von 20 begann Thor als Kaufmann Waren und Erzeugnisse der umliegenden Farmen zu kaufen um dann nach Bergen zu reisen um sie dort gegen Zucker, Salz und andere Dinge einzutauschen. In seinem Einzelhandelsgeschäft, das er 1882 gründete verkaufte er diese Güter weiter. Das Geschäft wird auch heute noch von Emma Hjelle als Cafe mit Verkauf von norwegischer Kunst und handgemachten Brauchtumsgegenständen unter dem Namen ”Gamlebutikken på Hjelle” betrieben. Es ist auf dem Hotelgelände direkt am See gelegen.

Thor war einer der ersten im Kreis Stryn der eine Handelslizenz bekam. Eine der Auflagen in der damaligen Zeit war es, das Geschäftsbetreiber, Reisenden Zimmer zum Übernachten anbieten mussten. Dies war der Grundstein der Hotellerie in Hjelle.

Die ersten Touristen kamen in den Jahren nach 1890 mit dem Dampfboot ”Fridjof Nansen” nach Hjelle.

 

 

Ansicht Panorama

 

Panoramablick über den Fjord bei Hjelle

Die Aussicht aus dem Hotelfenster war fantastisch. Das einzige, was nicht ganz so "angenehm" gewesen ist, war der ständige Blick auf die Schneegipfel ... und das mitten im Sommer ...

Aber das ist normal in Norwegen!

 

 

 

 

Entlang der Gletscher

Über Lodalen, eine interessante Bergstraße, führte der Weg in die Nähe der Gletscher Bodalsbreen und Kjenndalsbreen. Die Zufahrtsmaut beträgt je 40 Kronen.

Der Blick auf die gewaltigen Wasserfälle und auf das Eis der Gletscher war berauschend.

 

 

 

 

 

 

Fahrt zum Kap

Nein, nein, die Fahrt führte nicht zum Nordkap. Es wurde die westliche Spitze erklommen - den Westkap am Ende der Selje-Halbinsel.

Der rauhe Wind wehte ins Gesicht, die Sonne kam zu einem Fotoaugenblick hervor.
Der Rundumblick war die Reise wert.

Panoramabild starten
Panoramabild Westkap

 

 

 

Rund um den Geirangerfjord

Entlang der Touristenstraße war es um diese Jahreszeit kein großes Vergnügen, aber die Naturblicke sind immer wieder imposant.

 

 

 

 

Die Straße 258

Blicke entlang der Gamlestrynefjellsvegen.
Diese Straße ist heute als Touristenstraße nur mit PKW zu befahren. Es war die erste Verbindung in Richtung Hjelle. Sie wurde um 1900 gebaut.

 

 

 

 

  Abschied von Hjelle

 

 

 

 

  Rund um Hemsedal

Vom nächsten Quartier aus, eine Hütte in 1000m Höhe, ergaben sich fotointensive Wanderungen. Da das Wetter sehr wechselhaft sich zeigte, gelangen Fotos mit sehr interessanten Lichtvarianten. 

Blicke auf Hallingkarvet und Hallingdal sollten Naturfreunde nicht verpassen.

 

  Wanderungen rund um Bergsjøstølen im Hallingdal bei Ål

 

© Bernd Richter

Zurück




Weitere Beiträge Norwegen




Weitere Beiträge Reiseinformationen





Wir sollten daran denken ...


Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.

Henri Cartier-Bresson