Mecklenburg - Vorpommern

 

Pfarrgarten Starkow
Pfarrgarten Starkow

Mecklenburg-Vorpommern, das man auf Niederdeutsch Mäkelborg-Vörpommern nennt, ist 23.185 km² groß. Es ist das nord-östlichste Bundesland Deutschlands. Es ist vorwiegend flaches Land mit wenigen Erhebungen. Im Westen wird es von den Ländern Schleswig-Holstein und Niedersachsen begrenzt, im Süden von Brandenburg und im Osten von Polen.

Mecklenburg-Vorpommern verfügt über einen großen Seenreichtum und beinhaltet u.a. auch die bekannten Inseln Rügen, Usedom, die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sowie Hiddensee und den Naturpark Müritz.

Ihre beliebte Ostseeküste ist etwa 1.700 km lang. Das ist die längste Küste aller deutschen Bundesländer.

Das überwiegend dörfliche bzw. mittel- und kleinstädtisch geprägte Land besitzt mit Rostock die einzige Großstadt.
Mecklenburg-Vorpommern, dessen Hauptstadt Schwerin ist, wurde 1945 aus dem einstigen Freistaat Mecklenburg sowie dem westlichen Teil von Pommern geschaffen, in der DDR aber 1952 aufgelöst und in die drei Bezirke Rostock, Schwerin und Neubrandenburg zerteilt.

Im Rahmen der Wiedervereinigung wurde es 1990 als neues Bundesland erneut gebildet. Das heutige Land wird zu mehr als 60% vom Gebiet Mecklenburg bestimmt und hat sich nach der Kreisreform der letzten Jahre in der politische Struktur wieder merklich verändert.

Mit der Ostseeküste und den zahlreichen Seen im Inneren des Landes gehört das Land mittlerweile zu den führenden Touristikzentren Deutschlands. Bemerkenswert sind u.a. die Schlösser von Schwerin, Güstrow, Schlemmin und andere sowie die Altstädte von Stralsund oder Wismar, die zum Weltkulturerbe gehören.

 

Augenblicke von besonderen Zeitmomenten, idyllische Orte und romantische Plätze habe ich mit der Kamera festgehalten. Diese fotografischen Zeitmomente finden wir in verschiedenen Bereichen Mecklenburg-Vorpommerns.

 

 

 





Wir sollten daran denken ...


Die ersten 10000 Aufnahmen sind die schlechtesten.

Helmut Newton